Harald Kurt Liese
Fotos aus dem Frankfurt der 50er und 70er Jahre
Alle Motive »     Übersichtskarte »     Highlights »     Aktuelle Uploads »

Römer und Dom » Historisches Museum

Ein paar Fotos vom Historischen Museum, aufgenommen kurz vor der Fertigstellung in den frühen 70er Jahren. Und daneben ein paar Fotos aus dem Jahr 2011, kurz vor dem Abriss des Gebäudes.

Das Historische Museum bildet eine Einheit mit dem Saalhof, der allerdings schon Hunderte Jahre vorher gebaut wurde und auch noch viele Jahre länger stehen wird als der Betonbau des Historischen Museums. Daher gibt es eine auch eigene Bildergalerie für die Gebäude des Saalhofs am Mainufer. Die gleiche Ecke (einschließlich des abgerissenen Hauses Brabant) sieht man außerdem auf den Fotos vom Haus Wertheim.

1971 begann der Neubau des Historischen Museums an der Saalgasse, dessen erster Bauabschnitt bereits im Oktober 1972 eröffnet wurde. Für den Neubau wurde die nördliche Burgringmauer an der Saalgasse abgerissen. Außerdem brach man das völlig unversehrte, spätklassizistische Haus Freudenberg (früher auch Brabant) an der Ecke Saalgasse/Fahrtor ab. Das nach 1833 errichtete Gebäude hatte zwar nicht die kulturhistorische Bedeutung wie etwa das gegenüberliegende Haus Wertheym, der Abriss ist aus heutiger Sicht aber dennoch unverständlich, war es doch trotzdem ein vollständig erhaltenes Altstadthaus.

Der bunkerartige, nahezu fensterlose Betonbau des Historischen Museums zog von Anfang an viel Kritik auf sich.

Quelle: Wikipedia

Das Museumsgebäude kam in die Jahre und zuletzt wurde über einen Umbau, eine Verkleidung mit Sandsteinplatten, die Umwidmung in ein Hotel und letztendlich über den Abriss diskutiert. Genau dazu wird es nun um Jahr 2011 kommen. Der zugegeben klobige Betonbau wird abgerissen und durch eine etwas dezentere Architektur ersetzt, die einerseits den heutigen Zeitgeist widerspiegelt und andererseits mehr in das Ensemble des Römerbergs passen soll. Stellt sich die Frage, wann man dieser Architektur überdrüssig wird und wie man dann über die heute modernen Bauten sprechen wird?

Die von einer Jury bewerteten Entwürfe wurden Ende Januar 2008 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Siegerentwurf des Stuttgarter Architektenbüros Lederer Ragnarsd├│ttir Oei sieht einen viergeschossigen Neubau mit zwei langen Satteldächern entlang der Saalgasse und einem Doppelgiebel zum Fahrtor vor. Das Gebäude greift den Stil und die Form der Schirn Kunsthalle auf. Ein weiterer, kleinerer Neubau ergänzt die zum Main hingelegenen Altbauten des Saalhof.

Quelle: Wikipedia

Einen interessanten Blick auf das Grundstück des Historischen Museum bieten auch die Fotos von der Alten Nikolaikirche.

Tags:
Museum   Abriss   70er   Römerberg  
Letztes Update:
2011-05-03
« Alter Markt
Alte Mainzer Gasse »